text.skipToContent text.skipToNavigation

Noch ganz Wasserdicht?

Ist mein Handy wirklich wasserdicht? Muss es wirklich ein Outdoorhandy sein, wenn ich ein wasserdichtes Handy brauche?

Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele vor dem Kauf eines neuen Handys. Ganz besonders jetzt wenn die ersten Urlaube anstehen,  das alte Handy seinen Geist aufgibt oder man einfach ein neues Smartphone haben möchte.

Lange Zeit war das Merkmal wasserdicht ausschließlich Outdoorhandys und Outdoorsmartphones vorbehalten, mittlerweile sind auch immer mehr Alltags-Geräte wasserdicht. Aber Vorsicht wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht.

Wie widerstandsfähig ein Gerät gegen Wasser wirklich ist, gibt einzig und alleine die IP-Zertifizierung an. (Beispielsweise IP68 = staubdicht und Schutz gegen andauerndes Untertauchen). Maßgeblich ist die  zweite Ziffer. Je höhe diese ist desto höher ist der Schutz gegen Wasser.

  • Endziffer 5 heißt „Schutz gegen Strahlwasser (z.B. aus einer Düse) aus jedem Winkel
  • Endziffer 6 heißt „Schutz gegen starkes Strahlwasser“
  • Endziffer 7 heißt „Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen“ (max. 30 Min. in 1 M Tiefe)
  • Endziffer 8 heißt „Schutz gegen dauerhaftes Untertauchen“

Also nicht nur eher schmucklose Outdoor-Handys und Smartphones bieten Schutz gegen Wasser und Staub, sondern auch immer mehr design orientierte Smartphones sind zumindest gegen Spritzwasser geschützt.

Wir empfehlen Ihnen die wasserdichten Handys aus unserem Sortiment.

Über 120 EP:Fachhändler stehen Ihnen jederzeit mit Beratungskompetenz zur Verfügung, damit Sie ganz sicher das für Sie passende Handy für den Urlaub bekommen.