text.skipToContent text.skipToNavigation

Energiespar-Europameister

Mit einem neuen Kühlschrank werden Sie zum Energiespar-Europameister!

Wie viel Energie spare ich durch einen neuen Kühlschrank wirklich? Zahlt sich der Kühlschrank mit Energieeffizienzklasse A+++ wirklich aus? Diese und andere ähnliche Fragen stellen sich viele Menschen vor dem Kauf eines neuen Kühlschranks.

Tatsächlich ist die Energieeffizienzklasse eines der wichtigsten Themen beim Kauf eines neuen Kühlgerätes und das zu Recht, da Sie mit einem modernen energiesparenden Kühl- ,Gefrierschrank oder einer Kühl-Gefrierkombination im Jahr mehr als 70,- Euro sparen könnten. Aber wo liegt der Unterschied der einzelnen Energieklassen? Spare ich wirklich beim Kauf eines A+++ Gerätes mehr Geld als bei einem A Gerät? Wie viel Strom verbraucht mein neues Kühl- oder Gefriergerät wirklich?

Elektrohaushaltsgeräte verbrauchen am meisten Strom in einem modernen Haushalt, allen voran die Kühl- oder Gefrierschränke, da sie 24 Stunden 7 Tage die Woche in Betrieb sind. Große Haushaltsgeräte, ohne die wir eigentlich gar nicht mehr auskommen, verbrauchen ca. die Hälfte des monatlichen Strombedarfs eines Haushalts.

Genau aus diesem Grund raten wir Ihnen speziell beim Kauf eines neuen Kühlgerätes besonderes Augenmerkt auf die Energieeffizienz zu legen. Genau nachzurechnen zahlt sich aus, da sich mit einem modernen stromsparenden Haushaltsgerät, über 70,-  Euro jährlich sparen lassen (je nach Strompreis) und der notwendige Aufpreis auf die nächst höhere Energieeffizienzklasse oft schon nach 1-2 Jahren eingespielt ist.

Durchschnittlich kostet in Österreich, beim günstigsten Anbieter, der in ganz Österreich Strom anbietet, die Kilowattstunde ca. 18 Cent (bei einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh) (Quelle e-control).  Ein ca. 15 Jahre alter Kühlschrank verbraucht ca. 600 kWh pro Jahr das entspricht 108,- Euro, ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse A verbraucht ca. 270 kWh also 48,6 Euro und ein Kühlschrank mit A+++ der ca. 166 kWh verbraucht verursacht Stromkosten von ca. 29,90 Euro. Sie würden sich also bis zu 78,1 Euro pro Jahr an Stromkosten sparen. Bedenken Sie aber, dass die Strompreise in der Zukunft höchstwahrscheinlich eher steigen und dadurch die Unterschiede eher größer werden. Beim Kauf eines neuen Haushaltsgerätes sollten Sie aber auch zumindest einen Gedanken an den Umweltschutz „verschwenden“.

Die Energieeffizienzklasse wird seit 2010 mit dem EU Energielabel gekennzeichnet. Bei Einführung der Energieklassen gab es noch die Einteilung von D (am wenigsten Strom sparend) bis A (am Strom sparendsten). Da die Hersteller Geräte entwickeln die immer effizienter arbeiten, wurden später noch die Energieklassen A+, A++ und A+++ eingeführt. Auf dem Label werden die Energieeffizienzklasse, der Stromverbrauch in kWh, der Nutzinhalt und  die Luftschallemission – die Lautstärke – des jeweiligen Produkts angeführt. Die Energieklasse errechnet sich immer aus dem Stromverbrauch im Verhältnis zum Nutzinhalt des Kühlgerätes.

Sie sollten beim Kauf eines neuen Kühl- oder Gefriergerätes unbedingt darauf achten, dass  das neue Produkt auch für Ihren Haushalt geeignet ist. Als Faustregel gilt, pro Person werden ca. 50 – 60 Liter Nutzinhalt benötigt. Für eine vierköpfige Familie benötigen Sie also max. 240 Liter Nutzinhalt. Um Ihnen die Auswahl etwas zu erleichtern haben wir passende Produkte für ihre Haushaltsgröße zusammengestellt:

Der tatsächliche Stromverbrauch kann aber auch innerhalb der Energieklassen schwanken, daher sollten Sie immer den Stromverbrauch der Geräte die Sie in die engere Wahl nehmen vergleichen.

Bei der Auswahl Ihres neuen Kühl-Gerätes stehen Ihnen über 120 EP:Fachhändler mit Rat und Tat zur Seite. Gerne liefern die EP:Händler Ihnen das neu erstandene Gerät nach Hause und installieren es auch fachgerecht. Ihr EP:Elektrofachhändler hat sicher auch die passende Serviceleistung für Sie. Auf Wunsch nehmen die EP:Markenhändler ihr altes Gerät auch mit und entsorgen es fachgerecht.